Widerruf

Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht

Bezahlte Eintrittskarten sind von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist daher unmittelbar nach Bestätigung durch den Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Eintrittskarten. Die Regelungen des BGB über Fernabsatzverträge finden gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB keine Anwendung, da es sich bei den Veranstaltungen um die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen an einem spezifischen Termin oder innerhalb eines spezifischen Zeitraums handelt. Dies bedeutet, dass dem Kunden kein Widerrufsrecht für seine Bestellung zusteht. Die Umbuchung von Eintrittskarten auf einen Ersatzteilnehmer ist jedoch bis vor Beginn der Veranstaltung jederzeit kosten- und formlos möglich. Der Veranstalter behält sich Programm- und Besetzungsänderungen vor, soweit diese nicht erheblich sind und den Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht beeinträchtigen. Es besteht kein Anspruch des Kunden auf Ersatz bei selbstverschuldetem Verlust von Eintrittskarten.