Tipps & Tricks zum schnellen fotografischen Erfolg

179,00 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Workshop mit Dirk Bleyer
So., 13.06.2021, 12:00 – 19:00 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord

Vorrätig

Artikelnummer: WS210613XX1200DBL Kategorie:

Tipps & Tricks zum schnellen fotografischen Erfolg – in diesem Workshop lässt euch euer Referent Dirk Bleyer tief in seine Trickkiste schauen und gibt euch neue Impulse

Mit dem richtigen Wissen und der passenden Technik schafft ihr ausdrucksstarke kreative Bilder mit Gefühl und emotionaler Ausstrahlung.

Vielleicht kennt ihr solche Situationen: ihr seid auf einem Markt und der ist bunt und lebendig. Doch was sollt ihr fotografieren? Wie schafft ihr es, die Atmosphäre im Bild umzusetzen? Oder denkt an folgende Situation: Die Straßen sind belebt, doch Eure Bilder zeigen irgendwie nicht nicht das wahre Treiben? Ihr steht an der Küste, Meer ist rau und bewegt, aber euer Foto wirkt lahm und statisch…

In diesem Seminar erfahrt ihr von dem National Geographic Fotografen Dirk Bleyer wie ihr es schafft, Euren Bildern Leben und Dynamik einzuhauchen und kreative Bilder zu gestalten.
Dabei gilt immer: Die Abbildung des Wesentlichen schafft die Ordnung, die dem Betrachter die Bildaussage verdeutlicht. Doch nicht nur die Augen sollen sehen, sondern die Sinne sollen fühlen. Dirk zeigt euch, wir ihr dies durch den Einsatz verschiedener Brennweiten, der kreativen Wahl von Weitwinkel- und Teleobjektiven, erreicht.

Folgendes wird besprochen:

  • Bildaufbau und -komposition: wie erarbeite ich mir ein Motiv, bringe Ordnung ins Chaos durch Reduktion, Farbenspiele (komplementär und harmonisch), goldener Schnitt, goldene Spirale, imaginäres Dreieck, Diagonalen, Parallelen, Symmetrien, Spiegelungen und Perspektivwechsel
  • Wirkungsweise der Brennweiten (Weitwinkel, Normalobjektiv, Tele)
  • Grenzen der Belichtungszeit (Verwacklungsgefahr und Verwischungen)
  • Licht (Goldene Stunde, Blaue Stunde, die Nacht und der Tag)
  • richtiger Umgang mit Filtern (Pol Filter, Neutral Dichte Filter, Grauverlauf Filter)

So erzielt ihr Bildergebnisse, die auch noch beim zweiten Hinsehen den Betrachter begeistern!!

Im Anschluss an den Theorieteil gibt es eine etwa 1-stündige Mittagspause, bevor es dann für euch gemeinsam aufs Gelände geht. An diesem Punkt gesellt sich Dirks Partnerin Aneta dazu, die seit Jahren zusammen mit ihm die Bildbände und Vorträge fotografiert und ihn bei den Workshops unterstützt. So habt ihr gleich zwei Ansprechpartner, die euch für etwaige Fragen zur Verfügung stehen.

In diesen 2 Stunden, die ihr gemeinsam fotografiert, werden Dirk und Aneta immer wieder gemeinsam mit euch an euren Displays eure Bilder besprechen, Verbesserungsvorschläge machen und eure Fragen zur Umsetzung der im Theorieteil erlernten Themen beantworten. Je nach Kenntnisstand erhaltet ihr individuelle Betreuung. Während sich die Anfänger eher mit dem Thema Bildaufbau beschäftigen, widmen sich die Fortgeschrittenen verschiedenen Techniken.

Nach dem praktischen Teil geht es zurück in den Seminarraum und wir machen in den verbleibenden 2 Stunden eine ausführliche Bildbesprechung. So nimmt jeder Teilnehmer das für seinen Kenntnisstand maximale Wissen und einige Tipps &  Tricks aus diesem Workshop mit nach Hause.

Hinweise

  • Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene
  • Treffpunkt: Jugendherberge, Raum Hochofen, 3. OG, Lösorter Str. 133
  • Parkplatz: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
  • Mitzubringen: Kamera, Polfilter & Verlaufsfilter (nicht zwingend notwendig, falls vorhanden mitbringen), Stativ, all eure Objektive
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Sollte dieser Kurs bereits ausverkauft sein wenn du ein Ticket buchen möchtest, sende uns bitte eine E-Mail und wir setzten dich auf die Warteliste.

Dirk Bleyer
Dirk Bleyer PortraitNational Geographic Fotograf Dirk Bleyer wurde bei Heidelberg geboren, lebt in Berlin und arbeitet seit nahezu dreißig Jahren hauptberuflich als freier Fotojournalist und Reiseerzähler. Seine Bilder wurden in zahlreichen Bildbänden, Kalendern und renommierten Magazinen veröffentlicht. Seine Multivisionsschauen (Travelogues) wurden schon früh mit dem seltenen Prädikat Leicavision ausgezeichnet, eine Auszeichnung für eine in Bild, Wort und Ton herausragende Darbietung. Zu seinen Stärken zählt die einfühlsame Art seiner Fotografie.

Begleitend zu seinen Travelogues sind zahlreiche Bildbände und Fotokalender erschienen. Unter anderem wurden seine Bilder bei namhaften Magazinen veröffentlicht, wie „National Geographic“, „GEO“, „Stern“, „Abenteuer & Reisen“, „Merian“, „Der Spiegel“ u.v.m.

Produkt Besonderheiten

Das könnte dir auch gefallen …