Streetfotografie, © Uwe Weber
Streetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberStreetfotografie, © Uwe WeberUwe Weber

Streetfotografie im Schatten der Hochöfen – mit Uwe Weber

Erlerne die Grundlagen gelungener Streetfotografie im Schatten der Hochöfen in einem „echten“ Arbeiterviertel im Duisburger Norden.

Der Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, fotografische Grundkenntnisse und gute Kenntnisse im Umgang mit der eigenen Kamera sollten vorhanden sein.

Wichtig: Im Preis des Workshops ist ein kostenloses Messeticket enthalten.

Dieses wird aus technischen Gründen nicht im Warenkorb erscheinen, du bekommst es allerdings zusammen mit der E-Mail mit dem bestellten Workshop-Ticket ebenfalls als Print@Home-Ticket. Achtung: Dies gilt ausschließlich für Workshops, nicht für Seminare und Multivisionsshow-Tickets.

159,00 

Enthält 19% MwSt.
Ausverkauft

Nicht vorrätig

Produktbeschreibung

Referent:   Uwe Weber
Datum:      Sonntag, 11.06.2017
Zeit:       09:00 - 15:30 Uhr
Treffpunkt: Frühstückscafé im Duisburger Norden

Mitzubringen ist eine Kamera, volle Akkus und leere Speicherkarten, wetterfeste Kleidung und gute Laune.

Streetfotografie im Schatten der Hochöfen – ein aussergewöhnlicher Fotografie-Workshop mitten im Pott. 

Im Duisburger Norden befinden sich spannende Arbeiterviertel, die durch ihre multikulturellen Bewohner geprägt sind. Viele von ihnen kamen in den 60er Jahren als Gastarbeiter in die Stadt, um in der Duisburger Stahlindustrie zu arbeiten. In vielen Köpfen festgesetzt hat sich ein Bild Duisburgs, das auch durch den Tatort-Kommissar Horst Schimanski im Fernsehen vermittelt wurde.

Genau in einem solchen Stadtteil lernt ihr, das urbane Leben mit all seinen Facetten gekonnt zu fotografieren. Hier gibt es zahlreiche Motive, sowohl von der architektonischen Seite, wie auch aussergewöhnliche Menschen, skurrile Szenen, Details. 

In diesem Kurs zeigt euch Uwe, wie ihr Menschen mit Würde ablichtet ohne sie bloßzustellen. Ihr lernt Gebäude, Objekte und Strassen gekonnt in Szene zu setzen. 

Inhalt:

  • Was genau bedeutet Streetfotografie?
  • Welche Kamera, Objektive und Zubehör benötige ich?
  • Wie gehe ich mit Menschen um die ich fotografieren möchte?
  • Fotografie in Problemvierteln, ist das gefährlich, was muss ich beachten?
  • Der rechtliche Aspekt: Darf ich meine Bilder ohne weiteres veröffentlichen?

Hinweis: Für diesen Workshop treffen wir uns in einem Frühstückscafe im Duisburger Norden, die genaue Adresse teilen wir dir einige Tage vor Beginn des Workshops mit. Beim gemeinsamen Frühstück (im Preis inklusive) besprechen wir die theoretischen Grundlagen und den Ablauf des Workshops, bevor wir uns gestärkt aufmachen, das Stadviertel fotografisch zu erkunden.

Bei konkreten Fragen zum Workshop oder zur Anfahrt steht Uwe Weber euch gerne auch telefonisch unter telefonisch 0173 573 1152 zur Verfügung.

Teilnahmevoraussetzungen: Ihr solltet eure Kamera sicher einstellen können und mit den Grundlagen der Fotografie (Blende, Zeit, ISO,) vertraut sein.

Mitzubringen: Kamera, ggf. Wechselobjektive, voller Akku, leere Speicherkarte, Ersatzakkus, wetterfeste Kleidung und gute Laune.

Dauer: 6-7 Stunden inklusive kleiner Mittagspause.

Maximale Teilnehmerzahl: 10, Mindestteilnehmerzahl 3

Mit der Buchung dieses Workshops erklärst du dich mit der Weitergabe deiner Daten (Name, E-Mailadresse und Telefonnummer) an den Referenten Uwe Weber für eine kurzfristige Abstimmung von Details zum Workshop einverstanden.

Uwe Weber
ist professioneller Fotograf, Gewinner des World Press Photo Award 2011. Neben der Street- und Industriefotografie gibt er zahlreiche Workshops zu verschiedenen Themenbereichen. Mehr Informationen findet ihr auf Uwes Website unter zeitraster.de