Keine Reise ohne Kamera: Was für wirkungsvolle Bilder wirklich wichtig ist!

149,00 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Workshop mit Daniel Spohn
So., 07.11.2021, 09:00 – 15:30 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord

Vorrätig

Artikelnummer: WS211107XX0900DSP Kategorie:

Was bedeutet Reisefotografie eigentlich? Als Allrounder unterwegs zu sein, in spannende Situationen hineinzustolpern und intuitiv das beste (Bild) daraus zu machen? Mit begrenztem Equipment und begrenzter Zeit in allen Genres der Fotografie mitspielen zu wollen? Kann man das lernen? Na klar!

Kaum ein Gegenstand ist so mit dem Reisen verknüpft, wie die Fotokamera. Ob nur zur Erinnerung für uns selbst oder für die zuhause gebliebenen Freunde und Bekannte, ob zur Präsentation auf der großen Bühne oder im Internet, dem Fotografieren auf Reisen widmen wir uns mit unterschiedlicher Intensität, aber ganz ohne Fotografie geht es fast nie.

Die besondere Herausforderung in der Reisefotografie besteht darin, dass uns die Orte und Geschichten, die wir einfangen möchten, meist noch unbekannt sind, wir nur relativ kurze Zeit vor Ort verbringen und mit den Gegebenheiten spontan arbeiten müssen. Wir müssen immer für alles bereit sein und haben meist nicht die Zeit zuerst noch das Objektiv zu wechseln. Die Kunst besteht oft darin, die Reise nicht in eine Fotoausrüstungsschlacht ausarten zu lassen, sondern ein Gespür für flüchtige Gelegenheiten zu bekommen. Besondere Momente zielsicher und technisch perfekt einzufangen und emotionale Einblicke zu kreieren, das sind die Aspekte, die ein gutes Bild ausmachen. Außergewöhnliche Perspektiven und harmonische Bildkompositionen sind die Schlüssel für Bilder, die im Gedächtnis bleiben.

Der Profifotograf und Fotoreiseleiter Daniel Spohn ist weltweit auf der Suche nach einzigartigen und spannenden Motiven und Geschichten. In diesem Workshop mit vielen praktischen Tipps, Aufgabenstellungen und Lösungsansätzen kommt auch die Besprechung und Analyse der Teilnehmerbilder nicht zu kurz. Die nächste Reise kommt bestimmt und mit dem richtigen Know-how gelingt es, einmalige Erinnerungen in beeindruckenden Bildern mit nach Hause zu bringen.

Ablaufplan und Themenübersicht

  • Impulsvortrag & Einführung in die Reisefotografie: ca. 1,5 h
    • Fotoausrüstung & kleine Hilfsmittel
    • Allrounder & Genre-Spezialisten
    • Was ist ein gutes Bild?
    • Bildkomposition
  • Praxisteil im Landschaftspark: 2,5 bis 3h
    • Mit Bildern Geschichten erzählen
    • Außergewöhnliche Bildgestaltung
    • Blickführung & räumliche Tiefe
    • Licht und Motivkontrast
    • Brennweite & Bildwirkung
  • Bildbesprechung: 1,5 bis 2h
    • Konstruktive Besprechung der Bilder aus dem Workshop
    • Bildauswahl für Reportagen
    • Möglichkeiten der Bildpräsentation: Slideshow & Fotobuch

Hinweise

  • Geeignet für: Hobby-Fotografen, Neueinsteiger und Fortgeschrittene
  • Treffpunkt: Nordparkhütte des Alpenvereins beim Klettergarten, 1. OG (nicht barrierefrei)
    Parkplatz: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
  • Mitzubringen: Spiegellose Systemkamera, Spiegelreflexkamera oder Kompaktkamera, volle Akkus und leere Speicherkarten.
  • Mindestteilnehmerzahl: 6
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12
  • Sollte dieser Kurs bereits ausverkauft sein wenn du ein Ticket buchen möchtest, sende uns bitte eine E-Mail und wir setzten dich auf die Warteliste.

Objektivverleih

Am Stand von Tamron in der Nordparkhütte des Alpenvereins können sich Teilnehmer des intermezzos kostenlos ein Objektiv für die Dauer ihres Workshops ausleihen. Es sind aktuelle Modelle für Canon EF, Nikon F und Sony E-Mount vorhanden. Wenn du davon Gebrauch machen möchtest, komm bitte rechtzeitig eine halbe Stunde vor Beginn des Workshops zum Stand und bring deinen Ausweis und dein Workshopticket mit.

Daniel Spohn

Daniel Spohn ist als Fotograf, Fotoreiseleiter und Biologe weltweit auf der Suche nach einzigartigen und spannenden Motiven. Ob Afrika, Australien oder der Polarkreis, seine Vorliebe für atemberaubende Landschaften, beeindruckende Tierwelt sowie intakte, häufig bedrohte Natur zieht ihn immer wieder in die abgeschiedenen Regionen unserer Erde. Auch die „Wildnis“ vor seiner Haustür in Deutschland und Europa hat es ihm angetan. Seine Bilder erzählen von der Fragilität des Augenblicks und als Vortragsreferent und Fotocoach gibt er seine Erfahrung gerne weiter.

 

Produkt Besonderheiten

Ticket
Referent
Disziplin
Wochentag

Das könnte dir auch gefallen …