Parkour im Landschaftspark

159,00 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Workshop mit Klaus Wohlmann
So., 14.05.2023, 09:00 – 13:00 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord

Vorrätig

Artikelnummer: WS230514XX0900KWO Kategorie:

Parkour im Landschaftspark – ein Fotoworkshop mit Klaus Wohlmann

Grenzen überwinden, neue Wege entdecken und Möglichkeiten statt Hindernisse sehen – das ist Parkour. Mit Leichtigkeit, Effizienz und Kreativität überwinden die sogenannten Traceure Mauern, Geländer und alles, was ihnen an urbaner Architektur in die Quere kommt. Dass die moderne Kunst der Fortbewegung auch spektakulär aussieht und jede Menge spannende Perspektiven und Motive garantiert, beweist der Parkourläufer Basti in der monumentalen Kulisse des Landschaftsparks.

Wir beginnen diesen Workshop mit einer Vorbesprechung der Theorie, bei der zunächst einmal Basti seinen Sport erklärt und ihr einen ersten Eindruck erhaltet, was euch später beim Fotografieren erwartet. Parkour ist ein schneller Sport, der den Fotografen und das Equipment schon mal an die Grenzen bringen kann. Manche Posen lassen sich für einen Moment halten, ein richtiger Parkourlauf kombiniert aber eine Abfolge von Läufen, Sprüngen und Tricks, um sich von Hindernis zu Hindernis zu bewegen.

Damit ihr auf diese Situation auch technisch vorbereitet seid, wird Klaus euch in der Vorbesprechung bereits einige Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Eure Kamera sollte idealerweise über eine Serienbildfunktion verfügen und die Bedienung eures eigenen Equipments solltet ihr beherrschen.

Im praktischen Teil geht es dann auf in den Landschaftspark. Zum “Eingewöhnen” beginnen wir mit einzelnen Szenen, sodass ihr euch auf die fotografische Situation gut einstellen könnt. Um schnell zu guten Ergebnissen zu kommen, ist es wichtig, dass Fotograf und Sportler die Bildidee gemeinsam entwickeln sodass sowohl aus sportlicher als auch fotografischer Sicht alle relevanten Aspekte berücksichtigt werden und der Fotograf versteht, worauf es dem Sportler ankommt und umgekehrt.

Später dann wird es auch einen kompletten Parkourlauf geben, den ihr aus verschiedenen Perspektiven fotografiert.

In diesem Workshop lernst du

  • worum es beim Parkour geht,
  • mit welchen Kameraparametern du für die Aufnahmen gut vorbereitet bist,
  • wie du die Kulisse des Parks in perfekte Harmonie mit der Aktion des Parkourlaufs bringst,
  • wann der Einsatz eines Systemblitzes (auf der Kamera oder entfesselt) oder eines zusätzlichen Lichts sinnvoll ist,
  • mit der Kombination von statischen und sich bewegenden Elementen umzugehen und
  • die vorhandenen Gegebenheiten zu deinem Vorteil zu nutzen.

Theoretische Grundlagen und deine Bildergebnisse werden während dieses Kurses immer wieder vor Ort besprochen und die Umsetzung und neue Anregungen können direkt in deine Fotografie einfließen. In einer lockeren, kreativen Atmosphäre lernst du von einem erfahrenen Fotografen.

Hinweise

  • Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene
  • Treffpunkt: Jugendherberge, Raum Hochofen, 3. OG (nicht barrierefrei)
    Parken: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
  • Mitzubringen: Bitte bringe deine eigene Kamera-Ausrüstung mit verschiedenen Brennweiten (falls vorhanden vom Weitwinkel- bis in den Telebereich, ca. 28 – 150 mm) und ein Stativ mit. Deine Kamera verfügt idealerweise über einen Serienbild-Modus.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8
  • Gratis-Messeticket: Im Preis des Workshops ist ein kostenloses Messeticket für die Photo+Adventure 2023 in Duisburg enthalten. Dieses wird aus technischen Gründen nicht im Warenkorb erscheinen, du bekommst es allerdings zusammen mit der E-Mail mit dem bestellten Workshop-Ticket ebenfalls als Print@Home-Ticket.

Sollte dieser Kurs bereits ausverkauft sein wenn du ein Ticket buchen möchtest, sende uns bitte eine E-Mail und wir setzten dich auf die Warteliste.

Klaus Wohlmann

Klaus Wohlmann, © Andre Meinert
© Andre Meinert

geb. 1963 in Köln, lebt und arbeitet in Köln. Seit 1993 ist er freischaffender Maler und Fotograf. Seine große Leidenschaft ist das Reisen in ferne Länder. Diese Anregungen inspirieren ihn zusätzlich in seinem künstlerischen Schaffen.
Der Leitgedanke seiner Workshops ist neben der Vermittlung der technischen Grundlagen die Schulung des gestaltenden Auges, das Lernen schöpferischen Sehens und das Erkennen und Fotografieren des perfekten Augenblicks. Der geübte Umgang mit Menschen jeglichen Alters gepaart mit seiner offenen, anregenden Art, machen den Kurs zu etwas ganz Besonderem.

Produkt Besonderheiten

Das könnte dir auch gefallen …