Nude? No! – Pimp your Portfolio

Workshop mit Jochen Kohl

Sa., 08.06.2019, 9:30 – 14:00 Uhr

Landschaftspark Duisburg-Nord

189,00 

Enthält 19% MwSt.

Vorrätig

Beschreibung

Du möchtest dein Portfolio um ausgefallene Bilder erweitern? In diesem Workshop bietet sich dir die perfekte Gelegenheit, um sinnliche Fotos in variierenden Sets zu erstellen. 

Fotografiere in diesem Workshop dein Model so geschickt, dass dein Bild wie ein stilvolles Aktfoto wirkt. Von einem sinnlichen Fashion-Shoot im Kleid/Lingerie werden wir zu scheinbar Nude wechseln – sorge dafür, dass der Betrachter durch Sinnlichkeit und nicht nur die nackte Haut auf deinem Bild in den Bann gezogen wird. Denn selbst wenn es für ihn so scheint, nackt wird bei der Aufnahme niemand sein. 

Lerne dabei, Licht so so setzen und zu führen, dass du dadurch den Blick des Betrachters bestimmend lenkst und so den Bildeindruck verwirklichst, der bei der Bildidee in deinem Kopf entstanden ist.

Sollte der Workshop ausgebucht sein, buchen wir ein zweites Model hinzu, sodass parallel an zwei Sets gearbeitet werden kann. 

Also Location steht uns für diesen Workshop die Gasreinigung zur Verfügung, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich ist und mit den alten Maschinen eine tolle Kulisse bietet. 

Der Workshop wird geleitet von Patricia und Jochen, somit erhältst du den Mehrwert durch Einbezug der Sichtweisen und Erfahrungen einer Person, die sich sowohl vor als auch hinter der Kamera bewegt und somit auch Tipps „von beiden Seiten“ geben kann.

Bei diesem Workshop verzichten wir explizit auf Namensnennung oder Hinweis auf den Workshop bei der späteren Veröffentlichung deiner Bilder. So dienen deine Ergebnisse hervorragend dazu, dein eigenes Portfolio aufzuwerten. Eine kommerzielle Nutzung der Bilder bleibt natürlich weiterhin ausgeschlossen.

 

geeignet für:
Dieser Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die ihr Portfolio erweitern möchten. 

Treffpunkt: Gleiswaage auf dem Vorplatz der Kraftzentrale (Messehalle) Parkplatz: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg 

Gratis-Messeticket: Im Preis des Workshops ist ein kostenloses Messeticket enthalten. Dieses wird aus technischen Gründen nicht im Warenkorb erscheinen, du bekommst es allerdings zusammen mit der E-Mail mit dem bestellten Workshop-Ticket ebenfalls als Print@Home-Ticket. Achtung: Dies gilt ausschließlich für Workshops, nicht für Seminare und Multivisionsshow-Tickets.

mitzubringen:
Mitzubringen sind die eigene Kamera mit manuellem Modus und Standardblitzschuh bzw. geeignetem Adapter sowie volle Akkus und leere Speicherkarten.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Hinweis: Sollte dieser Kurs bereits ausverkauft sein wenn du ein Ticket buchen möchtest, sende uns bitte eine E-Mail und wir setzten dich auf die Warteliste.

Jochen Kohl
Jochen KohlMit nun über 20 Jahren Erfahrung in der professionellen Fotografie hat Jochen Kohl viele Facetten der Fotografie erlebt. Schon bei seinem Einstieg Anfang der Neunziger hatte er das Glück, im damaligen Studio für namenhafte Kunden wie BMW Motorrad, Manufactum oder Philipp Holzmann arbeiten zu dürfen. Auch heute finden sich in seinem breitgefächerten Portfolio namhafte Kunden, mit dem Studio in Wuppertal ist er zum Beispiel der Ansprechpartner für die führende Werkzeugindustrie.
Durch seine langjährige Erfahrung und seine stetige Weiterbildung, weiß er was er seinem Equipment abverlangen kann und (unabhängig von jeglichen Herstellern) was zur Zeit technisch möglich ist, um die eigenen kreativen Ideen umsetzen zu können. Auf Grund dieser Offenheit und dieses Fachwissens vertrauen Hersteller wie Bläsing-Blitz, Tamron, Novoflex, Ilford, Datacolor oder DxO auf seine Kompetenz als Referent und Fotograf.

Patricia Klöppel
Patricia Klöppel (c) Jochen KohlNeue Sichtwesen, Ästhetik, Bildaufbau und Modelführung – neben der auf ihrem Biologiestudium basierenden wissenschaftlichen Herangehensweise Auge, Optik und Licht betreffend, sind dies Patricias wesentlichen Aufgabenbereiche im Team von Kohl Photography.
Die Biologin steht seit dem dritten Lebensjahr vor der Kamera, hat ihre Bühnenpräsenz vom Ballett über das Theater ausgeweitet und weiß somit nicht nur, was ein gutes Bild ausmacht, sondern auch sehr genau, wie sich Modelle im Bild vorteilhaft positionieren können und auf was der Fotograf zu achten hat, wenn es um Kommunikation mit dem Model und um Bildkomposition in der People-Fotografie geht.
Der Workhopteilnehmer erhält somit den unschätzbaren Mehrwert durch Einbezug der Sichtweisen und Erfahrungen einer Person, die sich sowohl vor als auch hinter der Kamera bewegt und somit auch Tipps „von beiden Seiten“ geben kann.

Zusätzliche Information

Programm

Ticket

Referent

Disziplin

,

Region

Wochentag