Makro-Tierfotografie, © Michael Rogosch
Makro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschMakro-Tierfotografie, © Michael RogoschCanon Academy

Echsen & Schlangen: Makro-Tierfotografie – mit Michael Rogosch / Canon Academy

Für diesen außergewöhnlichen Makro-Workshop stehen euch einige kaltblütige Fotomotive zur Verfügung: der TerraZoo aus Rheinberg kommt mit Echsen und Schlangen, die euch (hoffentlich) geduldig Modell sitzen. Der Referent der Canon Academy, Michael Rogosch, erklärt und zeigt euch, was es zur Makrofotografie zu wissen gibt.

Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene.

Wichtig: Im Preis des Workshops ist ein kostenloses Messeticket enthalten.

Dieses wird aus technischen Gründen nicht im Warenkorb erscheinen, du bekommst es allerdings zusammen mit der E-Mail mit dem bestellten Workshop-Ticket ebenfalls als Print@Home-Ticket. Achtung: Dies gilt ausschließlich für Workshops, nicht für Seminare und Multivisionsshow-Tickets.

129,00 

Enthält 19% MwSt.
Ausverkauft

Auswahl zurücksetzen

Produktbeschreibung

Referent:   Michael Rogosch / Canon Academy
Datum:      Samstag, 10.06.2017 von 14:00 bis 19:00 Uhr
oder:       Sonntag, 11.06.2017 von  9:30 bis 14:30 Uhr
Treffpunkt:  Jugendherberge, Hochofen (3. OG)

Mitzubringen: Stativ, eigene Kamera und Makroobjektive (wenn vorhanden). Canon-Kameras, Objektive und Stative können ggf. auch ausgeliehen werden. Leere Speicherkarten und volle Akkus nicht vergessen!

Echsen & Schlangen: Makro-Tierfotografie

Für diesen außergewöhnlichen Makro-Workshop stehen uns einige kaltblütige Fotomotive zur Verfügung: der Terrazoo aus Rheinberg kommt mit (ungiftigen) Echsen und Schlangen, die euch (hoffentlich) geduldig Modell sitzen. 😉

Der Workshop beginnt nach dem Kennenlernen mit einem theoretischen Teil, in dem Michael Rogosch euch den Ablauf des Workshop uns insbesondere die Arbeit mit den lebenden Motiven erläutert. Dabei geht er darauf ein, welche Schwierigkeiten bei der Tierfotografie sich ergeben können und er erläutert das Tierverhalten. Natürlich wird ebenfalls der fotografische Teil erläutert und so geht Michael auf Themen wie Licht, Geräte, Belichtungssteuerung (Av/Tv) und die prinzipielle Funktionsweise der Belichtungsmessung und der Korrektur ein. Auch Grundlagen zum Thema ISO, Autofokus und RAW Format folgen so, dass auch der Einsteiger einen Überblick zur Einstellung seiner Kamera bekommt.

Detailliert geht es dann bei der Makro-Thematik zur Sache. Ihr erhaltet eine Übersicht über die Produktpalette an Objektiven und an Zubehör (Blitzgeräte, Einstellschlitten, etc.) sowie die makrospezifische Arbeitsweise (AF ja/nein, welche Blende, Stativ ja/nein, Beleuchtung, Perspektive usw.).

Zu Beginn des Praxisteils wird Michael den Arbeitsablauf auf Wunsch gerne einmal am Projektor vorführen (Life View, Zoom Lupe, etc.) und dabei auf die Herausforderung des richtig gesetzten Schärfepunkts und möglichen Verwackelung eingehen.

Während der Praxis werdet ihr dann einzeln oder in Teams betreut, sodass an den einzelnen Tischen und Becken im Idealfall verschiedene Tiere zur Verfügung stehen und ihr die Möglichkeit bekommt, im Wechsel jedes Tier zu fotografieren. Bitte beachtet, dass dies auch von der Verfassung der Tiere abhängig ist, denn das Wichtigste ist, dass sich die Tiere wohl fühlen und keine Stress-Symptome zeigen. Da der Terrazoo aber verschiedene Tiere mitbringen wird, sollte immer ein „alternatives“ Motiv zur Verfügung stehen.

Im Anschluss an den Praxisteil wird Michael Rogosch jeweils ein ausgewähltes Bild pro Teilnehmer ausarbeiten und beispielhaft die Bildbearbeitung zeigen. Jeder von euch erhält ein Bild als FineArt-Druck ausgedruckt auf einem Canon PixmaPro (eventuell IPFpro1000, je nach Verfügbarkeit) bis A3+ (A2).

Ablauf:
1-1,5 Stunden Theorie
2-2,5 Stunden Praxis
anschließend Druck der Fotos auf Canon Druckern in A3+, ggf. A2

Mitzubringen: Mitzubringen: Stativ, eigene Kamera und Makroobjektive (wenn vorhanden). Leere Speicherkarten und volle Akkus nicht vergessen!
Gestellt werden: Canon-Makroobjektive, Zubehör und Blitzgeräte

Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Michael Rogosch
Jahrgang 1971
1992-1995 Ausbildung zum Fotografengesellen und zum Fotolaboranten.
1991-1997 Freie und feste Assistenzen bei Fotografen im Bereich Werbung, und Industriefotografie.
1997-2004 Studium an der Fachhochschule in Dortmund Fotodesign/Kommunikationsdesign.
2005 Diplomarbeit und Buchveröffentlichung.
2005 Gründung des Fotostudios „M-28“ in Dortmund.
2004 für Canon Professional Service
2011 freier Trainer bei der Canon Academy.
Schwerpunkt, EOS Professional, Projektion und Grossformatdruck
Lebt im Ruhrgebiet und arbeitet in ganz Deutschland als freier Fotodesigner und Bildjournalist
.