„Was nun, Herr Lindbergh?“ – Fotos im Stil Peter Lindberghs

169,00 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Workshop mit Guido Rottmann
So., 13.06.2021, 11:00 – 19:00 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord

Vorrätig

Artikelnummer: WS210613XX1100GRO Kategorie:

Peter Lindbergh ist vielen vor allem durch seine Schwarzweißportraits bekannt, als ein Meister der Grautöne. Derart ohnehin schon auf Wesentliches reduziert, finden sich Bilder, die in den wenigsten Portraitkursen gelehrt werden. Hier finden sich Fotos, die verschwommen oder unscharf sind, Modelle teilweise verdecken, bis hin zu scheinbar technisch unzulänglichen Bildern. Und trotzdem kann man sich ihrer Wirkung nicht entziehen. Peter Lindbergh war ein Mensch, der stets nach den – scheinbar – stillen Momenten in den Räumen zwischen zwei Zuständen gesucht hat. Diese „in betweens“, diese üblicherweise nicht gesagten, besser gezeigten Augenblicke sind es, die auch Guido Rottmann schätzt.

Peter Lindbergh ist aufgewachsen in Duisburg. Wo, wenn nicht hier im Landschaftspark Duisburg-Nord, bietet sich uns eine bessere Gelegenheit auf seinen Spuren zu wandeln? In diesem Workshop werden wir uns eine scheinbar simple, doch meiner Meinung nach hervorragende, Eigenschaft Lindberghs zur Maxime ausrufen. Er war ein Meister des Lichtes, welches er gekonnt zu setzen in der Lage war. Genauso groß war jedoch seine Fähigkeit, mit vorhandenem Licht zu arbeiten. Wir werden also zunächst das vorhandene Licht analysieren lernen, um anschließend diesen grandiosen Lindbergh´schen Lowkey-Effekt in unsere Bilder einfließen lassen zu können. Unterstützend werden allenfalls wir mit Aufhellern oder Abdunklern arbeiten.

Die ein oder andere Idee hierzu wird Guido liefern, genauso freut er sich jedoch auf eure Anregungen. Um das Ganze schlussendlich abzurunden, wird er in der Nachbesprechung noch ein oder zwei Wege zur Schwarzweißausarbeitung der Bilder zeigen.

Der Workshop dauert acht Stunden, ein Model wird zur Verfügung stehen. Ab dem 7. Teilnehmer wird ein zweites Model dazu gebucht, so dass auch bei Vollauslastung maximal 6 Fotografen mit einem Model arbeiten werden.

Ablauf
1. Stunde: Einführung in die Arbeitsweise Lindberghs anhand seiner Bilder
2. – 6. Stunde: Fotografieren an verschiedenen Locations im Landschaftspark
7.-8. Stunde Nachbesprechung

Hinweise

  • Geeignet für: Du solltest die Grundlagen des Fotografierens kennen (Zeit/Blende/ISO)
  • Treffpunkt: Jugendherberge, Raum Fahrradhalle 1, EG rechts (barrierefrei)
    Parkplatz: Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
  • Mitzubringen: DSLR oder Systemkamera, gute Kenntnis der jeweiligen Kamera
  • Mindestteilnehmerzahl: 4
    Maximale Teilnehmerzahl:
    12
  • Sollte dieser Kurs bereits ausverkauft sein wenn du ein Ticket buchen möchtest, sende uns bitte eine E-Mail und wir setzten dich auf die Warteliste.

Guido Rottmann

Guido Rottmann Porträt (c) Martina Drignat_1024px
(c) Martina Drignat

…fotografiert mit Leidenschaft Menschen. Zum einen liebt er das informelle und bisweilen auch intime Portrait. Intim deshalb, weil es dabei ausschließlich um die Beziehung zwischen seinem „Model“ und ihm als Fotografen geht. Darüber hinaus gibt es inszenierte Bilder, bei denen er gerne auf die Möglichkeiten zurückgreift, die die moderne Blitztechnik ihm bietet. „Der Einsatz von Blitzgeräten ermöglicht es mir die Lichtstimmung zwischen Vorder- und Hintergrund so zu gestalten, wie ich es mir für mein Motiv vorstelle.“

Produkt Besonderheiten

Das könnte dir auch gefallen …