Licht – Führen und verstehen – im Landschaftspark am 04.11.17 mit Jochen Kohl

In diesem Workshop mit Jochen Kohl und einem professionellen Model lernst du, den Blitz richtig einzusetzen – vom One-Light Setup bis hin zur komplexeren Lichtführung.

Der Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, fotografische Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

Im Preis des Workshops ist ein 10€-Gutschein für ein Photo+Adventure Messe-Tagesticket im Juni 2018 oder ein beliebiges anderes Produkt aus unserem Ticket-Shop enthalten. Den Gutschein erhältst du vor Ort beim Workshop. 

129,00 

Enthält 19% MwSt.

Vorrätig

Beschreibung

Referent:   Jochen Kohl
Datum:      Samstag, 04.11.2017
Zeit:       10:00 - 14:30 Uhr
Treffpunkt: Landschaftspark Duisburg-Nord,
            Jugendherberge, Raum Hochofen (3. OG)

Mitzubringen sind die eigene Kamera mit manuellem Modus und Standardblitzschuh bzw. geeignetem Adapter sowie volle Akkus und leere Speicherkarten. 

Licht ist unser wichtigstes Werkzeug bei der Gestaltung von Aufnahmen. Licht kann den Blick leiten und unseren Fokus auf das Wesentliche richten, die Stimmung einer Szene komplett verändern, Bilddetails ver- oder enthüllen und die Bildaussage stark beeinflussen. Daher ist es ganz wichtig, Licht und Lichtsetzung zu verstehen um diese so einsetzen zu können, dass die gewünschte Wirkung erzielt wird.

In diesem Workshop lernst du daher, den Blitz richtig einzusetzen – vom One-Light Setup bis hin zur komplexeren Lichtführung. Auch die Kombination von vorhandenem Licht – „Available Light“ – mit dem Blitz als zusätzliche Lichtquelle wird Inhalt dieses Workshops sein.

Egal ob du später mit dem Systemblitz oder, wie im Workshop hauptsächlich, mit der Studioblitzanlage arbeitest, Licht zu verstehen ist das Ziel des Workshops. Dafür klären wir Fragen, wie zum Beispiel:

  • Wie beherrscht du dein Werkzeug Licht?
  • Wie wird das anstehende Bild durch Faktoren wie Belichtungszeit oder Abstand zur Lichtquelle beeinflusst?
  • Was bedeutet Abbrennzeit und wie beeinflusst sie das Bild?
  • Wann ist welcher Lichtformer „genau richtig“?

Um den gewünschten Bildlook zu erzielen, muss man sein Werkzeug kennen und beherrschen. Nur dann kann die Bildidee aus dem Kopf gezielt umgesetzt werden.

Die Themen Blitzen & Lichtführung erscheinen anfangs oft als sehr technisch. Hat man Licht jedoch einmal verstanden, liegt der Fokus mit der richtigen Technik „nur noch“ auf dem Transport von Emotionen und dem Erzielen einer bestimmten Bildwirkung.

Wir werden in diesem Workshop Lichtsituationen interpretieren, aufschlüsseln und natürlich die eigenen Lichtideen mit einem erfahrenen Model Realität werden lassen.

Die Teilnahme am Workshop beinhaltet das Model-Release zur nicht-kommerziellen Nutzung.

Mitzubringen sind die eigene Kamera mit manuellem Modus und Standardblitzschuh bzw. geeignetem Adapter sowie volle Akkus und leere Speicherkarten. Der sichere Umgang mit den Grundparametern wie Belichtungszeit, Blende und ISO im Bezug auf die eigene Kamera ist Voraussetzung.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Jochen Kohl
Mit nun über 20 Jahren Erfahrung in der professionellen Fotografie hat Jochen Kohl viele Facetten der Fotografie erlebt. Schon bei seinem Einstieg Anfang der Neunziger hatte er das Glück, im damaligen Studio für namenhafte Kunden wie BMW Motorrad, Manufactum oder Philipp Holzmann arbeiten zu dürfen. Auch heute finden sich in seinem breitgefächerten Portfolio namhafte Kunden, mit dem Studio in Wuppertal ist er zum Beispiel der Ansprechpartner für die führende Werkzeugindustrie.
Durch seine langjährige Erfahrung und seine stetige Weiterbildung, weiß er was er seinem Equipment abverlangen kann und (unabhängig von jeglichen Herstellern) was zur Zeit technisch möglich ist, um die eigenen kreativen Ideen umsetzen zu können. Auf Grund dieser Offenheit und dieses Fachwissens vertrauen Hersteller wie Bläsing-Blitz, Novoflex, Ilford, Datacolor oder DxO auf seine Kompetenz als Referent und Fotograf.

Teilnehmerfeedback von Monika zum Workshop zur Lichtführung mit Jochen Kohl am 03.09.17:
„Jochen Kohl verfügt über ausgezeichnetes Fachwissen und kann dieses sehr gut vermitteln.“