Food Fotografie, © Tobias Gawrisch
Food Fotografie, © Tobias GawrischFood Fotografie, © Tobias GawrischFood Fotografie, © Tobias GawrischFood Fotografie, © Tobias GawrischFood Fotografie, © Tobias GawrischFood Fotografie, © Tobias GawrischFood Fotografie, © Tobias Gawrisch

Fantasievolle Food Fotografie (Seminar) – mit Tobias Gawrisch

Tobias Gawrisch erklärt in diesem Seminar, wie du mit Hilfe einfacher, selbstgebauter Hilfsmittel und verschiedener Bildgestaltungselemente ein fantasievolles Food Foto erstellen kannst.

Dieses Seminar richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.

29,00 

Enthält 19% MwSt.

Vorrätig

Produktbeschreibung

Referent:   Tobias Gawrisch
Datum:      Samstag, 10.06.2017
Zeit:       13:00 - 15:00 Uhr
Treffpunkt: Hüttenmagazin - 1. OG links

Food Fotografie ist ein sehr naheliegendes, fotografisches Genre und dennoch für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei bietet die Food Fotografie einerseits einen tollen Einstieg in das Genre der Still Life Fotografie und ist andererseits auf kleinstem Raum und mit alltäglichen Gegenständen umsetzbar. Für das perfekte Ergebnis musst du aber nicht nur ein leckeres Essen haben, sondern solltest dich auch an einigen bildgestalterischen Konzepten orientieren.

Tobias Gawrisch zeigt in diesem praxisorientierten Seminar, warum ein bestimmtes Food Foto besser aussieht als ein anderes und welche kompositorischen und bildgestalterischen Grundlagen für einen gelungenen Bildaufbau verwendet werden sollten. Dabei steht vor allem die Theorie von Komposition, Linienführung und (Farb-)Kontrasten im Vordergrund. Aber auch verschiedene Perspektiven werden besprochen und erklärt, wie diese sich bei verschiedenen Motiven auf das Bild auswirken. Dieses Wissen hilft dir bei jedem Still Life Foto weiter.

Dabei wird das Seminar aber nicht nur eine einfache Theorieveranstaltung: Tobias Gawrisch wird selbst ein Setup aufbauen und daran direkt die verschiedenen Aspekte der Theorie zeigen und erklären. So lassen sich sofort Beispielbilder anfertigen, die die verschiedenen Theorieaspekte verdeutlichen und gegeneinander sichtbar machen.

Das Seminar wird dabei auch auf die verschiedenen Möglichkeiten der Beleuchtung eingehen und sowohl Available Light als auch Blitze thematisieren. Der Fokus soll dabei aber immer auf einer möglichst simplen und damit auch kostengünstigen Ausleuchtung liegen, die in der Regel problemlos auch im eigenen Wohnzimmer umgesetzt werden kann. Ein großes Studio oder eine professionelle Blitzanlage sind nicht nötig, um fantasievolle und hochwertige Food Fotos zu erstellen.

Mitzubringen ist nichts, Papier & Stift sind für eigene Notizen hilfreich.

Die Präsentationsfolien werden dir nach dem Seminar per E-Mail zugeschickt. Trage dazu deine E-Mail Adresse einfach in die ausliegende Liste im Seminarraum ein.

Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene.

Maximale Teilnehmerzahl: 40

Falls du auch Interesse am praktischen Teil zur Food Fotografie hast, dann sieh dir doch bitte den Workshop dazu an, denn im Preis des Workshops ist das Seminar bereits enthalten: Workshop Food Fotografie

Tobias Gawrisch,
geb. 1988 im Kreis Unna und aktuell wohnhaft in Mülheim an der Ruhr, fotografiert aktiv seit 2008 und hat sich Anfang 2015 dazu entschieden, sein langjähriges Hobby zum Beruf zu machen. Mit seiner Spezialisierung auf Architektur- & Food Fotografie hat er sich in der Szene schnell einen Namen gemacht und durch seine Aktivitäten auf diversen Social Media Kanälen und dem eigenen YouTube-Kanal rund um die Fotografie konnte er schnell eine stetig wachsende Fangemeinde um sich versammeln.

Tobias hat sich dazu verschrieben, selbst komplexe, fotografische Techniken, Lichtsetzungen oder Aufnahmen mit möglichst einfachen Mitteln und dem geringsten Aufwand umzusetzen und seine Erfahrungen dabei mit allen zu teilen. Seine Workshops sind immer „hands-on“, ohne unnötig lange Theorieteile. Denn erst durch das Selbermachen wird etwas wirklich verinnerlicht.