Film noir – das Licht Hollywoods

199,00 

Enthält 19% MwSt.
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Workshop mit Robin Preston
Sa., 20.03.2021, 10:00 – 17:00 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord

Vorrätig

Artikelnummer: WS210320XX1000RPR Kategorie:

Der Begriff Film noirwurde 1946 vom französischen Filmkritiker Nino Frank erstmals verwendet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gelangten Hollywood-Filme nach Europa, die auch hier wegen ihrer düsteren Grundstimmung und ihrer kontrastreichen, schwarz-weißen Ästhetik sehr beliebt waren.

In Robins Workshop Film noir – das Licht Hollywoods wird er euch Wege und Techniken zeigen, wie man die Elemente des Film noir mit seinem charakteristischen Look aus der analogen Zeit heute digital anwendet. Die heute noch bekannten Filme & Aufnahmen dieser Epoche entstanden zu einer Zeit, in der das klassische Schwarz-Weiß-Filmmaterial seinen Höhepunkt hatte. Um dies zu reproduzieren werden wir in diesem Workshop analog denken, jedoch digital fotografieren um die typischen Ergebnisse zu erzielen. Die Lichtsetzung wird dabei eine große Rolle spielen, gemäß des Ursprungs des Wortes Fotografie, das eigentlich „Malen mit Licht“ bedeutet.

Nach einer kurzen Vorbesprechung wird das Shooting „on Location“ im Landschaftspark durchgeführt. Theoretische Grundlagen erarbeiten wir uns dabei immer wieder vor Ort. Für die Umsetzung stehen uns FÜNF erfahrene Modelle zur Verfügung, die mit Hilfe einer Stylistin mit zeittypischer Kleidung und Frisuren optisch und modisch entsprechend des Looks der 20er bis 40er zurecht gemacht werden.

Folgende zwei Looks werden wir insbesondere fotografieren:

  • Der Peaky Blinders-Look: Dies ist eine Fernsehserie der BBC in England und Robin wird sich an verschiedenen Locations an diesen Look und das Zeitalter  anlehnen. 
  • Der Hollywood-Look: Garbo, Bogart und Monroe – in der Ära der großen Hollywoodstudios waren die angestellten Schauspieler vertraglich verpflichtet, Fotoshootings zu Werbezwecken zu absolvieren. Die Schlüsselszenen aus dem neuen Film wurden sofort am Set abgelichtet, hinterher noch ein paar private Motive inszeniert, um sie an die Zeitschriften zu verkaufen. Aufnahmen in diesem Stil wollen wir ebenfalls erschaffen.

Diese Licht-Techniken werden im Workshop eine Rolle spielen: 

  • Available Light bei schwierigen Lichtverhältnissen
  • Mischlicht: das Nutzen von Available Light und Systemblitzen
  • Entfesseltes Blitzen
  • High Speed Synchro: das Blitzen mit Systemblitzen mit bis zu einer zweitausendstel Sekunde
  • Einsatz einer Studio Blitzanlage
  • Verwendung von Lichtformern zur Erzielung entsprechender Effekte

Robin wird einige Tipps und Tricks verraten, wie man auch mit geringem finanziellen Einsatz tolle visuelle Effekte bei der Aufnahme erzielen kann.

Ablauf:
10:00 bis etwa 11:00 Uhr
Vorbesprechung und Theorie: Ihr erhaltet Infos & Wissen zu den Themen Porträt-Fotografie, Werbefotografie sowie der Anwendung von Reflektoren und entfesselten Blitzen.

11:00 bis etwa 15:30 Uhr
Praxis: Jetzt geht es los und gemeinsam mit Robin erarbeitet ihr euch die Models sowie natürlich die Kulisse! Bildaufbau, Perspektive, Weißabgleich & Belichtungsmessung, Modelführung und vieles mehr werden hier thematisiert. Ihr werdet in kleine Gruppen aufgeteilt und habt bei mindestens 4 Modellen die Gelegenheit, reichlich zu shooten. Den praktischen Teil unterbrechen wir etwa 1 Stunde lang für eine Mittagspause.

15:30 bis 17:00 Uhr
Postproduktion & Abschlussbesprechung: Nach einer Bildbesprechung und weiteren Optimierungstipps zeigt Robin Preston euch mit Hilfe der Adobe Bridge und Photoshop die stilgerechte Postproduktion für die entstandenen Bilder und gibt euch einige wertvolle Tipps und Tricks mit auf den Weg.

Objektiv-Leihstellung

Am Stand von Tamron im Eingangsbereich der Nordparkhütte des DAV können sich Teilnehmer des intermezzos kostenlos ein Objektiv für die Dauer ihres Workshops ausleihen. Es sind aktuelle Modelle für Canon EF, Nikon F und Sony E-Mount vorhanden. Wenn du davon Gebrauch machen möchtest, komm bitte rechtzeitig eine halbe Stunde vor Beginn des Workshops zum Stand und bring deinen Ausweis und dein Workshopticket mit.

Hinweise

  • Geeignet für: Der Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Ein gewisses Grundverständnis für das Zusammenspiel von ISO, Blende und Verschlusszeit sowie die Bedienung der eigenen Kamera wird allerdings vorausgesetzt.
  • Treffpunkt: Jugendherberge, Raum Hochofen 3. OG (nicht barrierefrei), Lösorter Str. 133, 47137 Duisburg
    Parkplatz: Emscherstr. 71, 47137 Duisburg
  • Mitzubringen: Bitte bring die eigene D-SLR und vorhandene Objektive mit, empfohlene Brennweiten von 24 -200 mm. Geladene Akkus, leere Speicherkarten und gute Laune. Der sichere Umgang mit der eigenen Kamera wird vorausgesetzt.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 15
  • Sollte dieser Kurs bereits ausverkauft sein wenn du ein Ticket buchen möchtest, sende uns bitte eine E-Mail und wir setzten dich auf die Warteliste.

Robin Preston

Robin PrestonRobin Preston ist Profifotograf, Imagemaker, Nikon Ambassador, Alphatester für Adobe Photoshop, Senior Evangelist bei Wacom, Dozent in London, an der FH München und in Köln. Nach seinem Illustrationsstudium am Central Saint Martins College of ART & DESIGN in London erlernte Robin noch in der Analogzeit Illustration, Fotografie, Fotoretusche und Nachbearbeitung. Später wurde er Direktor und Miteigentümer des größten professionellen Farblabors in Deutschland. Bereits seit 1986 arbeitet Robin Preston digital und gilt als einer der Pioniere in diesem Bereich. Zu seinen Kunden und Aufraggebern zählt das Who’s Who der Automobilbranche. Angefangen bei Aston Martin und Audi über BMW, Renault, Mazda und Nissan bis hin zu Mercedes, Bentley und Ferrari. Aber auch Kunden für Konsumgüter, Reiseunternehmen und viele anderen Branchen stehen auf seiner Liste. International sind heute sechs Agenten für ihn aktiv, die stets nach neuen Herausforderungen für ihn suchen.

 

Produkt Besonderheiten

Das könnte dir auch gefallen …