Blütenträume, © Hans-Peter Schaub
Blütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter SchaubBlütenträume, © Hans-Peter Schaub

Blütenträume – subjektive Pflanzenfotografie – mit Hans-Peter Schaub

Makrofotos von Pflanzen müssen nicht unbedingt nüchterne Abbilder sein. Durch kreative Aufnahmetechniken kann man einen sehr persönlichen und emotionalen Eindruck vermitteln. Technische Grundlagen und kreative Ansätze vermittelt dir Hans-Peter Schaub in diesem Workshop.

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Wichtig: Im Preis des Workshops ist ein kostenloses Messeticket enthalten.

Dieses wird aus technischen Gründen nicht im Warenkorb erscheinen, du bekommst es allerdings zusammen mit der E-Mail mit dem bestellten Workshop-Ticket ebenfalls als Print@Home-Ticket. Achtung: Dies gilt ausschließlich für Workshops, nicht für Seminare und Multivisionsshow-Tickets.

159,00 

Enthält 19% MwSt.

Vorrätig

Produktbeschreibung

Referent:   Hans-Peter Schaub
Datum:      Freitag, 9.06.2017
Zeit:       09:00 - 16:30 Uhr
Treffpunkt: Jugendherberge, Fahrradhalle 2 - (EG)

Eigene Kameraausrüstung, Stativ sofern vorhanden. Volle Akkus und leere Speicherkarten. Ein eigener Rechner/Laptop ist empfehlenswert, damit Bilder gesichtet und für die Bildbesprechung ausgewählt werden können.

Blüten dienen sind zwar in erster Linie Organe, die Pflanzen helfen, sich zu vermehren, bei vielen Menschen aber lösen sie vielfältige Emotionen aus. Entsprechend wird man den floralen Motiven kaum gerecht, indem man sie nüchtern und sachlich mit der Kamera dokumentiert. Auf den weitläufigen Brachflächen des Duisburger Landschaftsparks finden sich im Frühsommer erstaunlich viele, attraktive Blumen. Johanniskraut, Weidenröschen oder Natternkopf setzen an vielen Stellen markante Farbakzente in die Industrielandschaft. Motive gibt es also in Hülle und Fülle. Hans-Peter Schaub vermittelt in diesem Workshop, wie man sich in höchst subjektiver Weise mit teils nicht ganz alltäglichen Mitteln dem Motiv Blüte nähern und die Motive dabei nicht dokumentiert, sondern aus einer sehr persönlichen Sicht subjektiv interpretiert. Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe, die Wahl des wirkungsvollsten Ausschnittes und das Zusammenspiel der Farben sind dabei die entscheidenden Faktoren. Neben Makroobjektiven verwendet er auch hochwertige Nahlinsen sowie lichtstarke Festbrennweiten in Verbindung mit Zwischenringen, um die Blüten attraktiv ins Bild zu setzen.

Nach einer umfassenden Einführung in die theoretischen Grundlagen und einer Vorstellung der technischen Hilfsmittel haben die Teilnehmer dann im Rahmen einer etwa zweieinhalbstündigen Exkursion reichlich Gelegenheit, das theoretische Wissen in der Praxis anzuwenden. Am Nachmittag werden die Bildergebnisse ausführlich besprochen. Dazu treffen die Teilnehmer eine kleine Auswahl, die dann projiziert und in der Gruppe diskutiert wird. Die Teilnehmer sollten ihren eigenen Laptop-Rechner mitbringen.

Ablaufplan

09.00 – 10.30 Einführung in die Makrofotografie
10.30 – 11.00 Pause
11.00 – 13.30 Fotoexkursion in den Landschaftspark
13.30 – 14.30 Pause
14.30 – 16.30 Bildbesprechung

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Hans-Peter Schaub
Seit über 30 Jahren fotografiert der Biologe Hans-Peter Schaub vor allem Natur und Landschaften. Er ist Autor von rund einem Dutzend Büchern, darunter das 2013 in zweiter Auflage erschienen Standardwerk „Naturfotografie – Die große Fotoschule“. Seit 2001 ist er Chefredakteur des renomierten Fachmagazins „NaturFoto“. Sein breites fotografisches Wissen vermittelt er regelmäßig im Rahmen von Workshops und Seminaren sowie in zahlreichen Beiträgen auf FotoTV.